Springe zum Inhalt →

Leistungssteigerung durch mentales Training

PRIMING UND ERFOLG

Ein bekannter Wintersportler startete seine große Karriere mit einem Sieg, auf den gleich weitere folgten. Seine kraftvolle und aggressive Art war auffällig. Bald reihten sich seine Erfolge zu Seriensiegen und nicht einmal ein wilder Sturz konnte ihn stoppen. Irgendwann bekam er von der Presse einen „Kampfnamen“ verliehen, der genau das zum Ausdruck brachte, wofür er stand: Kampfmaschine und Unbesiegbarkeit.
Das war und ist ein klassischer Fall von Priming.
Wenn man bei Wikipedia nachschlägt erfährt man, dass Priming für „Vorbereiten“ und „Bahnen“ steht. Ein erster Reiz (Prime), der durch das menschliche Gehirn aufgenommen wird, beeinflusst die Interpretation und Reaktion auf nachfolgende Reize. Das heißt der Prime aktiviert Vorstellungen, mit dem das später Erlebte in Verbindung gebracht wird. Durch diese Voreinstellung kann das eigene Verhalten beeinflusst werden“.
Also kann man Priming als Einstellung bezeichnen. Es ist ein Vorbereiten auf das Tun, gespeist durch fixe Reaktionsmuster aus Erkenntnissen und Erfahrungen. Diese Voreinstellung beeinflusst das geplante Verhalten. Es ist der Fokus auf die eigenen Möglichkeiten und Fähigkeiten begleitet durch absolute Überzeugung der eigenen Leistungsfähigkeit.
Primen kann durch das Außen entstehen, zB Leistungszuschreibungen, Lob, Bewunderung, oder durch die eigene Vorstellungsarbeit(Imagination + Emotion), Erfolgserlebnisse, Überzeugung und Selbstbewusstsein. Der Mentalcoach unterstützt die Imaginationsarbeit des Athleten durch Trancesitzungen, stärkt die Ressourcen und vermittelt die Fähigkeit zur Fokussierung.

„Da wo sich die Aufmerksamkeit sich hinwendet, das breitet sich aus“

Stellen sich Erfolge ein, entsteht eine zunehmende Wechselwirkung zwischen Erfolg und wachsender Überzeugung. Letztendes ist der Athlet vor dem Wettkampf so „vorbereitet“, dass er keinen Zweifel an der eigenen Optimierung hat. Wer immer wieder erlebt und hört wie gut er ist, glaubt daran. Der Erfolg stellt sich fast „automatisch“ ein. Es läuft!

Veröffentlicht in Leistungssteigerung

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*